Selbstanzeige

„Polski Ład“: Selbstanzeige bei der Korrektur der JPK-VAT-Datei nicht mehr nötig

Nach dem polnischen Steuerstrafgesetzbuch wird ein Steuerpflichtiger, der einen Fehler in seiner Steuererklärung festgestellt hat und eine Korrektur dieser Erklärung einreicht, nicht bestraft. Der derzeitige Wortlaut der Vorschriften berücksichtigt jedoch nicht die Tatsache, dass die Steuerzahler gemäß dem USt-Gesetz verpflichtet sind, eine zwei Strukturen (Erklärung und Aufzeichnungen) umfassende JPK-VAT-Datei elektronisch zu übermitteln. Im Rahmen des Read more about „Polski Ład“: Selbstanzeige bei der Korrektur der JPK-VAT-Datei nicht mehr nötig[…]

steuerliche Sanktion

Anfrage des polnischen Gerichts beim EuGH bezüglich einer steuerlichen Sanktion

Am 3. Oktober 2019 legte das Verwaltungsgericht in Wrocław (Breslau) dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) eine Frage über die Übereinstimmung des Instruments der zusätzlichen Steuerpflicht (Umsatzsteuergesetz, Artikel 112b, Absatz 2) mit dem EU-Recht zur Vorabentscheidung vor. Das polnische Gericht prüfte den Fall der Gesellschaft „Grupa Warzywna“ (I SA/Wr 448/19) und zweifelte an, ob die Read more about Anfrage des polnischen Gerichts beim EuGH bezüglich einer steuerlichen Sanktion[…]

Steuerstrafgesetzbuch

Änderung des Steuerstrafgesetzbuchs zum Nachteil der Steuerzahler

Aktuelle Möglichkeiten zur Vermeidung strafrechtlicher Sanktionen durch das Steuerstrafgesetzbuch Ein Steuerzahler in Polen, der nicht innerhalb der Frist eine USt-Erklärung VAT-7, eine zusammenfassende Meldung VAT-UE oder eine SAF-T-Datei (JPK_VAT) an das Finanzamt übermittelt hat, kann strafrechtliche Sanktionen vermeiden, die sich aus dem Steuerstrafgesetzbuch ergeben. Gemäß Art. 16 des Steuerstrafgesetzbuchs genügt es im Allgemeinen, wenn der Read more about Änderung des Steuerstrafgesetzbuchs zum Nachteil der Steuerzahler[…]